Sektion Bern – Weiterbildung „Gelebte Diversität im Sozialbereich“

Weiterbildung „Gelebte Diversität im Sozialbereich“

Die halbtägige Weiterbildung „Gelebte Diversität im Sozialbereich. Kultur und Diversität in der Beratung von Migrantinnen und Migranten angemessen berücksichtigen“ findet am Mittwoch, dem 6. November 2019 in Bern statt.

Das Angebot richtet sich an Fachpersonen, die im Sozialbereich tätig sind – sei es als Mitarbeitende in Sozialdiensten oder in der Asylbetreuung, an Schulsozialarbeitende sowie an Mitarbeitende bei Fach-, Präventions- und Beratungsstellen.

In drei kurzen Referaten sowie einem Praxisteil in Gruppen werden dabi die folgenden Leitfragen besprochen:

  • Begriffsklärung: was ist unter dem Begriff „Kultur“ zu verstehen?
  • Kontextualisierung: wie können wir verschiedene Dimensionen von Vielfalt und Diversität im Blick behalten?
  • Welche strukturellen Eigenheiten sind in der Arbeit mit Migrantinnen und Migranten zentral und müssen berücksichtigt werden?
  • Was sind transkulturelle Kompetenzen und wie können sie in der Beratung konkret angewendet werden?

Die Anmeldung kann online oder mit diesem Talon erfolgen.

zur Ausschreibung

Kommentar hinterlassen