Muslimische Kinder in der Schule: As-salamu alaikum

CHF27.00

In Programmen gegen Islamophobie wie auch in vielen Gesprächen mit Lehrpersonen wurde immer wieder eine gewisse Rat- und Hilflosigkeit im Umgang mit muslimischen Kindern oder ihren Eltern festgestellt. Muslimische Kinder und Jugendliche erzählen zudem häufig von einem Informationsdefizit der Lehrpersonen oder ihrer Mitschüler/innen.

Dies führte das NCBI-Programm gegen Islamophobie 2005 zum Entschluss, ein Buch zu schreiben, das herausfordernde Themen aufgreift, Hintergrundinformationen bietet und verschiedene Handlungsmöglichkeiten aufzeigt. Dieses Buch baut auf den im Rahmen der Arbeit gegen Islamophobie gemachten Erfahrungen und dem gewonnenen Knowhow auf.

Mit diesem Buch möchten wir alle unterstützen, die sich für eine Schule einsetzen möchten, an der sich muslimische und nichtmuslimische Kinder, ihre Familien und die Lehrpersonen willkommen fühlen.

Kategorie:

Beschreibung

Mitwirkende

Das Buch wurde in Zusammenarbeit mit muslimischen und nichtmuslimischen Fachpersonenen geschrieben.

Herausgeberin:

Nina Hössli, NCBI Schweiz

Hauptmitwirkende:

Franziska Schwarz, Praktikantin NCBI Schweiz

Mitwirkende:

  • Raschida Bouhouch, Schweizer Muslimin
  • Yasemin Duran (Verein für Islamische Religionspädagogik Schweiz)
  • Büsra Kücükkaya (Verein für Islamische Religionspädagogik Schweiz)
  • Sabina Lichtensteiger, Ethnologin

Mit Beiträgen von:

  • Hamit Duran (Verband Aargauer Muslime)
  • Mexhit Ademi (NCBI Schweiz)

Mit einem Vorwort von:

Farhad Afshar (Präsident der KIOS)

Mit Interviews mit:

  • Radmila Blickenstorfer (Pädagogische Hochschule Zürich)
  • Marise Lendorff – El Rafii (Pädagogische Hochschule Zürich)
  • Mahir Mustafa (Präsident des Albanischen Lehrer- und Elternverbandes „Naim Frasheri“ Schweiz)
  • u.a.

Aufbau (Hauptteile)

  • Hintergrundinformationen für die Schule zum Islam, Feiertagen usw.
  • Hintergrundinformationen zum Islam in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich
  • Interviews mit Fachpersonen für interkulturelle Pädagogik/Kommunikation
  • Erfahrungsberichte von Kindern, Jugendlichen, Eltern sowie von Lehrpersonen
  • Beispiel einer interkulturellen Schule
  • Tipps für herausfordernde Situationen (z.B. Schwimmunterricht, Weihnachtsfeiern, Teilnahme an Klassenlager, Aufklärungsunterricht, Kontakt mit muslimischen Eltern etc.)
  • Unterrichtsmaterialien für die Schule (z.B. wie kann man die Themen Islam und Islamophobie in der Schule angehen? Wie kann man die Identitäten der Schülerinnen und Schüler stärken? Wie kann man mit Vorurteilen und interkulturellen / interreligiösen Konflikten umgehen? etc.)
  • Literatur- und Unterlagenverzeichnis
  • Liste mit Adressen von Beratungsstellen, Vereinen, Moscheen etc.

Dokumente und Ergänzungen zum Buch


Zeitungsartikel zur Publikation


Zeitungsartikel und Dokumente zur Thematik